Aktuelles

Zusätzliche Wohnungen – ohne dafür nur einen Quadratmeter Bauland mehr zu benötigen: 2,3 bis 2,7 Millionen Wohnungen könnten in Deutschland neu...

Moderner Aus-, Trocken- und Leichtbau im Fokus des Hochschultags 2019 an der Bauhaus-Universität in Weimar.

Großartige Arbeiten der Preisträger und Prämierten im Hochschulwettbewerbs 2019. Die Anerkennungen und Preise wurden am Hochschultag an der...

Zahlen und Fakten

Die Gipsindustrie in Zahlen

Mehr Planungs- und Anwendungssicherheit für Metallständerwände mit Gipsplatten nach DIN 18180.
Die Industriegruppe Gipsplatten im Bundesverband der Gipsindustrie e.V. hat ihr bewährtes Merkblatt zu den Wandhöhen von Metallständerwänden mit Gipsplatten nach DIN 18180 um wichtige Planungs- und Ausführungsdetails ergänzt. 

Die Gipsindustrie in Zahlen

Wissen

Keramik & Metallguss


Gips ist ein präzise formbares und schnell abbindendes Material, das ohne nennenswertes Schwinden Körper mit feingliedrigen Strukturen und absolut glatten, weitgehend lunkerfreien Oberflächen ausbildet. Mit diesen Eigenschaften eignet sich Gips ausgezeichnet für verschiedenste Gießprozesse – in Industrie und Handwerk ebenso wie in der gestaltenden Kunst bzw. dem Kunsthandwerk.

Spezial-, Industrie- und Formengipse können dabei in zwei unterschiedlichen Prozessschritten der Gießtechnik zum Einsatz kommen: als positive Form beim Bau des Modells, das später in Serienfertigung vervielfältigt wird, oder als negative Form beim Bau der Formwerkzeuge für diese Serienfertigung. Vorteile für den Modellbau (Positiv) sind vor allem die Maßhaltigkeit und perfekte Reproduzierbarkeit von feinsten Details, die leichte Verarbeitbarkeit sowie...